Peter-Morio-Preisträger Prof. Dr. Leocir José Welter (Bildmitte) mit Prof. Dr. Reinhard Töpfer (links) und Prof. Dr. Eva Zyprian (rechts).

Um Wissenschaft und Forschung des Instituts für Rebenzüchtung Geilweilerhof zu fördern, werden herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Rebenzüchtung durch die Verleihung des "Peter-Morio-Preis" honoriert. In zweijährigem Turnus wird die Auszeichnung in feierlichem Rahmen am Geilweilerhof in Siebeldingen verliehen.

Bisherige Preisträger:

1993 - Wilhelm Waller IV (Bubenheim),

1994 - Dr. Josef Csizmazia (Ungarn),

1996 - Prof. em. Dr. Dr. h.c. Gerhardt Alleweldt (Landau),

1998 - Dr. Ferdinand Regner (Österreich),

2000 - Dr. Rudolf Eibach (Geilweilerhof),

2002 - Prof. Dr. Attilio Scienza (Italien),

2004 - Prof. Dr. Astrid Forneck (Stuttgart - Hohenheim),

2006 - Dr. Alain Bouquet (Frankreich),

2008 - Hermann Jäger (Ockenheim) und Jörg Wolf (Ungstein),

2010 - Dr. Ludger Hausmann (JKI-Geilweilerhof),

2012 - Dr. Gabriele di Gaspero (Udine),

2014 - Dr. Erika Maul (JKI-Geilweilerhof),

2016 - Edwin Schrank (Ehrenpräsident Weinbauverband Pfalz),

2018 - Prof. Dr. Eva Zyprian (JKI-Geilweilerhof),

2020 - Prof. Dr. Leocir José Welter (Curitibanos, Brasilien).

 

Julius Kühn-Institut

 

 

Die Gemeinschaft der Förderer und Freunde des Instituts für Rebenzüchtung Geilweilerhof e.V. unterstützt mit seiner Tätigkeit die Forschungsarbeiten des Instituts für Rebenzüchtung Geilweilerhof, einem Fachinstitut des Julius Kühn-Institut (JKI), Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.