Tiefdunkler und körperreicher Rotwein mit südländischem Charakter

Bei Regent handelt es sich um die erste pilzwiderstandsfähige Rebsorte die in Deutschland weit verbreitet angebaut wurde.

Durch die lockere Traubenstruktur ist Regent recht widerstandsfähig gegenüber Botrytis. Empfindlich ist die Rebsorte gegenüber Peronospora, daher sollte die gute Durchlüftung der Laubwand sichergestellt werden.

Die zumeist tiefrote Farbe und der kräftige, samtige Geschmack sind typische Charakteristiken der Rotwein-sorte. Auch für die Rosé-Bereitung oder für die Herstellung von Sekt eignet sich Regent sehr gut.

 

Informationen

Züchter: Gerhardt Alleweldt
Institut: Julius Kühn-Institut, Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof
Herkunftsland: Deutschland

Zuchtnummer: Gf.67-198-3
Kreuzungsjahr: 1967

Beerenfarbe: schwarz
Sortenliste seit 1995

VIVC-Nummer: 4572

Anbaufläche in Deutschland: 1990 (Stand: 2014)

Weiterführende Informationen

Der offizielle Internationale Qualitätswettbewerb RegentForum fördert das Engagement der Winzer, aus der innovativen Rebsorte Regent Rotweine auf höchstem Qualitätsniveau zu erzeugen.
Mit den im Wettbewerb verliehenen RegentPreisen in Gold, Silber und Bronze erhalten Weinfreunde eine exklusive Empfehlung für ein nachhaltiges rotes Geschmackserlebnis.

Sortenbeschreibung Deutsches Weinbauinstiut für Regent.

Sortenbeschreibung LWG für Regent.

Sortenbeschreibung als pdf Sortenbeschreibung Regent im PDF-Format

 


 

 

Aromaglas